Kollektivvertragserhöhungen für das Jahr 2020

Kollektivvertragserhöhungen für das Jahr 2020
Die Kollektivvertragsverhandlungen der Arbeitskräfteüberlassung für das Jahr 2020 sind bereits abgeschlossen und sehen eine Erhöhung von 2,4 % vor.
Der KV-Mindestlohn beträgt nun 1.739,29 EUR brutto/Monat.

In den einzelnen Lohngruppen sieht dies wie folgt aus:

BG A: 10,39,-- (ungelernte/r Arbeitnehmer/in)
BG B: 10,65,-- (angelernte/r Arbeitnehmer/in)
BG C: 11,97,-- (qualifizierte/r Arbeitnehmer/in)
BG D: 13,41,-- (Facharbeiter/in)
BG E: 15,43,-- (qualifizierte/r Facharbeiter/in)
BG F: 19,00,-- (Techniker/in)

Die Erhöhung der Zulagen und Zuschläge erfolgt, wie immer, gemäß dem Kollektivvertrag für das Metallgewerbe.
(Quelle: Homepage der Wirtschaftskammer https://www.wko.at/service/kollektivvertrag/kv-abschluss-arbeitskraefteueberlassung-2020.html)
Im Kollektivvertrag für Angestellte im Gewerbe, Handwerk und in der Dienstleistung für das Jahr 2020 erhöhen sich die Gehälter in allen Verwendungsgruppen um 2,37 %.  Das Mindestgrundgehalt in der Verwendungsgruppe I im 1., 2., und ebenfalls nach 2 Verwendungsgruppenjahren wird auf € 1.500 brutto/Monat angehoben. 
(Quelle: Homepage der Wirtschaftskammer  https://www.wko.at/service/kollektivvertrag/kv-abschluss-gewerbe-handwerk-dienstleistung-2020.html)

Gelesen 322 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 16 Januar 2020 08:00
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

arbeitskraftueberlassung© 2020 Jobpower.
Realisiert von ComputerCompetence.at

Facebook+43 (0)463 287075

A-9020 Klagenfurt, Bahnhofstraße 22/2

Login Form

Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Wenn sie diese Webseite nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu.